Erfolgreiche Therapie chronischer Wunden - auch bei Infektionen mit multiresistenten Keimen -  PATHELEN® HYBRID

Die schnelle therapeutische Wirkung der PATHELEN® HYBRID THERAPIE gegen Bakterien wird durch verschiedene gleichzeitige komplexe Wirkungsmechanismen erzielt.

 

• Eliminierung des Biofilms

• Sorption von nekrotischem Gewebe
• Sorption von Eiter und Toxinen (u.a. große Mengen der problematischen Lipopolysaccaride)
• Ausbildung eines physiologischen Wundmilieus mit granulierenden Gewebe

 

Schon nach der ersten Anwendung ist eine signifikante Reduzierung des Risikos einer Sepsis vorhanden. Gleichzeitig ist ein deutlich verbesserter Allgemeinzustand beim Patienten zu verzeichnen.


KLINISCHE FALLSTUDIEN

In den letzten Jahren wurde die PATHELEN® HYBRID Therapie in verschiedenen Krankenhäusern am Patienten getestet und ständig weiter entwickelt. Es wurden verschiedenste Wundinfektionen erfolgreich bis zur vollständigen Abheilung und Genesung des Patienten behandelt.

 

Hier einige Beispiele der erfolgreichen Behandlung von MRSA infizierten Wunden

Weitere Fallstudien finden Sie unter dem Link PATHELEN® HYBRID FALLSTUDIEN

Ptient: Z.V. , 68 y.o. , male

Diagnosis: Type 2 diabetes mellitus, diabetic foot syndrome neuroischemic form; wound infection of the left foot after amputation of fingers.

 

Start Pathelen®HYBRID treatment (PAWT) 

                              PAWT

After 26 days 70% of the wound is healed, wound is clean and actively epithelialized 



Patient: M.M., 78 y.o. , female

Diagnosis: Necrotizing fasciitis of the left shin. Thrombophlebitis of the left tibia. Chronic venous insufficiency 6c. The wound was infected with MDR.

Start Pathelen®HYBRID treatment (PAWT) 

PAWT

9 days after PAWT full coverage of the wound by granulation. Start of epithelisation.   




Start Pathelen® treatment (PAWT)

PAWT